Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

9. Juli 2018

foto

Der Sport verbindet seit 50 Jahren

Die Ursprünge des Sportvereins Bergdietikon reichen in die 1960er-Jahre zurück. Damals gab es zwei kleinere Vereine, den Herren- und den Damenturnverein. Doch damit die Hobbysportler zusammen trainieren konnten, benötigte man einen Raum. Dieser entstand mit dem Bau der neuen Schulanlage. Nach der Einweihung der gebauten Turnhalle gründeten 1968 einige Sportbegeisterte in Bergdietikon die beiden Vereine.

Einer der Mitgründer war Hans Bräm. Dessen Sohn Martin Bräm ist nun Präsident des 2002 fusionierten Sportvereins. «Ich war zehn Jahre alt, als mich mein Vater zu einem Turnfest mitnahm», sagt Bräm. «Er war dort Kampfrichter. Plötzlich musste ich spontan für einen abwesenden Jugendlichen beim Wettkampf einspringen.» Das Resultat war vielversprechend: «Ich gewann sogar gleich eine Auszeichnung bei der ersten Teilnahme», sagt der 49-jährige Bergdietiker.

Es war das erste Turnfest 1979, bei dem Bräm mitmachte. Es sei ihm sofort bewusst geworden, dass er weiterhin Leichtathletik und Geräteturnen machen will. «Die einzige Alternative wäre damals Fussballspielen gewesen.» Jedoch seien seine Eltern dagegen gewesen, weil das Hobby zu zeitaufwendig wäre. Er hätte nicht nur unter der Woche ins Training gehen müssen, sondern an Wochenenden auch an Fussballspielen teilnehmen müssen. «Der Turnverein war nicht nur einfach Sport, sondern auch ein Ort, wo man sich im Dorf trifft.» Kurze Zeit später wurde er Mitglied des Sportclubs und trainierte in seiner Altersklasse mit. «Ich habe neue Leute kennen gelernt und Freundschaften geschlossen.»

Im Verein hat Bräm nicht nur Freunde gefunden, mit denen er bis heute noch Dinge unternimmt: «Ich habe auch meine Frau auf diese Weise kennen gelernt.» Obwohl Frauen und Männer zu dieser Zeit noch getrennt trainierten, waren die beiden Sportgruppen eng miteinander verknüpft. «Sportliche und kulturelle Anlässe planten die beiden Vereine immer zusammen und man unterstützte sich gegenseitig», sagt der Leiter des Werkhofs Bergdietikon und Brunnenmeister.

Es ist nicht mehr nur Turnen

Über die Jahre hinweg verlor vor allem der Damenturnverein immer mehr Personal und es fehlte an Nachwuchs. Deshalb habe man sich 2002 entschieden, beide Turngruppen zu einem grösseren Sportverein zusammenzuschliessen. «Der Name wurde so gewählt, dass auch andere Sportarten als Turnen gemeint sind», sagt Bräm.

Heute kann man neben Leichtathletik und Geräteturnen auch Unihockey- und Mountainbikekurse belegen. Vor allem der Mountainbikekurs sei laut Bräm besonders bei den Jugendlichen beliebt. «Es wird im Dorf sehr geschätzt, dass wir ein breites Angebot für jede Altersgruppe anbieten. Jeder soll sich bewegen können.» Der Verein zählt inklusive Passivmitglieder 150 Erwachsene und 80 Jugendliche. «Es reicht vom Mutter- oder Vater-Kind- Kurs bis zu den Senioren.»

Über das das Jahr hinweg beteiligen sich die Mitglieder an verschiedenen Projekten. So gibt es die regionalen Turnfeste, die Auffahrtsfestlichkeiten, Turnerabende oder Turnshows, bei denen sich die Zuschauer am Spektakel vergnügen und dabei an der Festwirtschaft Essen und Trinken holen können. «Es gibt Musik und man tanzt. Früher gab es eine Live-Band und heute haben wir einen DJ, der für Stimmung sorgt», sagt Bräm.

Das grösste Highlight sei laut dem Vereinspräsidenten jedoch immer das Eidgenössische Turnfest, das nur alle sechs Jahre stattfindet. 50’000 Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Schweiz würden sich treffen und zusammen an den Kämpfen antreten. Gewonnen habe man bisher jedoch noch nie.

Bräm findet, dass die Bewertung nicht das ist, was zählt: «Es ist viel wichtiger, dass wir als Einheit teilnehmen und die Kameradschaft pflegen.» Es gehe darum, Spass zu haben und sich gegenseitig zuzujubeln. «Wir sind eine Familie. Der Sportverein ist für Jung und Alt.» Es spiele dabei keine Rolle, wie gut man ist oder woher man kommt. «Wir wollen einfach Leute, die mitmachen wollen.» So trainieren auch zwei Asylbewerberinnen regelmässig mit, die auch beim letzten Turnfest teilgenommen haben. «Sport verbindet uns», sagt der Hobbysportler.

Mit seinen 49 Jahren ist Bräm einer der Ältesten, die bei den Erwachsenen turnen. Der Jüngste sei 16 Jahre alt. «Ich schätze es, mit Jugendlichen zusammen zu sein. Wir verstehen uns besser und können uns gegenseitig motivieren.» Bräm glaubt, dass gerade das Überbrücken von Altersgrenzen den Sportverein so besonders macht. «Der Verein hat einen grossen Stellenwert im Dorf, sowohl kulturell als auch sportlich. Alle werden zusammengebracht.»

Gefeiert wird das ganze Jahr

Seit 50 Jahren verbindet der Sportverein Bergdietikon die Menschen, sorgt für Unterhaltung und bringt wortwörtlich Bewegung in die Gemeinde. Bräm hofft, dass die Gemeinschaft möglichst lang erhalten bleibe, Nachwuchs und genügend Interessierte im Vorstand gefunden werden. «Ich wünsche mir, dass alle gesund bleiben und wir weiterhin Spass am Sport haben.»

Der Verein ist Bräm ans Herz gewachsen. Er geniesse das Zusammensein. Für das Jubiläumsjahr habe man deshalb nicht einfach ein einziges Fest organisiert, sondern eine andere Idee gehabt: «Wir haben die Anlässe, die wir ohnehin immer haben, einfach grösser und spektakulärer gemacht. Wir wollen das ganze Jahr über feiern.»

Limmattaler Zeitung vom 7. Juli 2018 (Liana Soliman)

Bekanntmachungen

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate über den Urnengang vom Sonntag, 23. September 2018liegen vor. > mehr...

Einladung Informationsveranstaltung K412
Die Einladung zur Informationsveranstaltung K412 vom 18. September 2018 erfolgte aufgrund eines Fehlers der Post zu spät. > mehr...

Seniorenturnen
Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Gedächtnis spielerisch fördern. > mehr...

Feuerverbot im Wald aufgehoben
Nach wie vor sind Vorsichtsmassnahmen erforderlich. > mehr...

Zähne werden teurer
Der Tarif für zahnärztliche Kontrolluntersuchungen bei Schulkindern wurde angehoben. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php