Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

11. Juni 2018

foto

Ltzinn, Rap und Schokolade

Die Herausforderung fr die Lehrpersonen war, Ateliers anzubieten, die die Interessen von ber zweihundert Schlern abdecken konnten. Die Spannbreite der entstandenen 25 Ateliers war dementsprechend gross: von kulinarischen Ausflgen durch die Schweiz bis zu schokoladigen Geschmacksexplosionen, von ersten experimentellen Versuchen mit Ltzinn und LEDs hin zur hohen Kunst der Robotik, von heissen Rapbeats hin zum Bambus-Brckenbau. Da standen die Schler vor der Qual der Wahl.

In Zentrum der Woche stand das Entdecken neuer Techniken und der Spass an «einfach anderem Unterricht». Und die Rckmeldungen der 5.-7.-Klssler war durchwegs positiv. Hier ein paar Impressionen der Schler:

Glck lernen im Zoo

Leoni und Zahraa erzhlen von ihrem Kurs «Glck»: «Das Beste war ein Ausflug in den Zoo Zrich. Dort haben wir zum Beispiel Flamingos gesehen, Koalas in einem ganz neuen Gehege und viele andere Tiere. Aber auch wenn dieser Ausflug toll war, so haben wir insgesamt in den letzten Tagen viel ber Glck gelernt. Jeden Tag etwas zu Essen und ein Dach ber dem Kopf zu haben, gehrt brigens auch dazu.»

Flurina durfte sich im Kurs «Harry Potter» jeden Tag aufs Neue «verzaubern» lassen. Dies erlebte sie am Mittwoch: «Gleich am Morgen spazierten wir ins Shoppi und erhielten einen Brief am legendren Gleis 9! Wir mussten ein Kreuzwortrtsel lsen, denn die Lsung (Raiffeisenbank) verriet uns, wo wir am nchsten Tag nach dem Reiseplan nach Hogwarts weitersuchen mussten. Nach dem Mittagessen bastelten wir unsere eigenen Zauberstbe. Mit verschiedenen Materialien durften wir die Holzstbe bemalen und bekleben. Angespannt warteten wir auf den nchsten Tag, denn dann ging die Suche weiter nach Hogwarts.»

Wettkmpfe mit Lego-Robotern

Und Loris war im Bereich Robotik unterwegs. Bei den «Robo-Olympics» erlebte er das: «Bei den Robo-Olympics war es sehr cool. Wir haben jeden Tag einen bis zwei Roboter aus Lego-Steinen gebaut und eine Software programmiert, um dem Roboter Leben einzuhauchen. Dann haben wir Wettkmpfe veranstaltet. Ich habe sehr viel gelernt ber Stabilitt. Der Kurs war fr intelligente und kreative Leute geeignet. Es machte sehr viel Spass, herumzutfteln und die Roboter zu testen. Ich denke, Robo-Olympics ist einer der besten Kurse der ganzen Atelierwoche gewesen!»

Zum Teil gab es in den unterschiedlichen Ateliers auch wunderbare kleine Kstlichkeiten, die die Schler mit nach Hause nehmen durften. Oder aber es entstanden Dinge, die der Schule erhalten bleiben: Die wunderbaren Murmelbahnen, gebaut aus Kartons und Panzerband, erfreuen nun dauerhaft die Kinder der Unterstufe. Und den Weg die Treppe hoch zur Aula ziert nun ein gigantisches Gemlde mit 23 frei beweglichen und individuell gestalteten Zahnrdern.

Bekanntmachungen

Personalwechsel auf dem Steueramt
Evelyn Cueni folgt auf Martina Steiner > mehr...

Abstimmungsresultate
Die Abstimmungsresultate ber den Urnengang vom Sonntag, 10. Juni 2018 liegen vor. > mehr...

Kompost-Engpass
Die Reserven an Gratis-Komposterde sind aufgebraucht. Nachschub gibts erst Ende Juni. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

Heute, 19. Juni 2018
KirchgemeindeversammlungRef. Kirchgemeinde

Mittwoch, 20. Juni 2018
GeneralversammlungSVP

Donnerstag, 21. Juni 2018
Eucharistiefeier mit JahrzeitenKath. Kirchgemeinde

> alle Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php