Öffnungszeiten


8962 Bergdietikon

Kanzlei, Finanzen, Steuern, Bau und Planung:
Mo: 8.30–11.30 / 14–18
Di–Do: 8.30–11.30 / 14–16
Fr: 8.30–11.30

Betreibungsamt:
Mo–Do: 8.30–11.30
Di/Do: 14–16

Passen die Zeiten nicht für Sie? Vereinbaren Sie einen individuellen Termin auch ausserhalb unserer Öffnungszeiten:
Tel. 044 746 31 50
Mail

Smart Service PortalUnsere Dienst­leis­tungen online im Smart Service Portal.
 
Energiestadt
Limmatstadt

Home > Kirche > Kath. Kirchgemeinde > Bericht

Kath. Kirchgemeinde: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

10. April 2023

Bestärkt für das Leben

Wenn wir Menschen feiern, dann wollen wir nicht nur still dabei sein, sondern uns aktiv beteiligen. In den Gottesdiensten ist dies nicht anders. So gibt es in den katholischen Gottesdiensten unterschiedliche Arten von Aktivitäten. Den wohl aktivsten Part übernehmen dabei neben der Leitungsperson Kinder und Jugendliche. Und dies hat für sie eine Wirkung weit in ihr Leben hinein.

In den meisten Gottesdiensten der katholischen Kirche treten sie auf, Kinder und Jugendliche in Gottesdienstgewändern. Als Ministrantinnen und Ministranten gestalten sie die Feier mit und versehen einen Dienst, der den Gottesdienst feierlich werden lässt. Durch sie bekommt der Vortrag aus dem Evangelium ein eigenes Gepränge. Sie tragen Brot und Wein stellvertretend für die ganze Pfarrei zum Altar. Und auch rein praktisch unterstützen sie die Leitungsperson. Sie helfen ihr dort, wo zwei Hände nicht ausreichen, und halten ihr schon einmal den ein oder anderen Gegenstand.

Was sich so einfach liest und im Gottesdienst auch so einfach wirkt, ist keineswegs zu unterschätzen. Die Kinder und Jugendlichen bereiten sich auf diesen Dienst gewissenhaft vor. Für die normalen Gottesdienste am Wochenende lernen sie in einem Kurs alles, was sie für ihre Tätigkeit brauchen, vor den grossen Festgottesdiensten proben sie diese. Und all dies hat dann seine Wirkung. Die Kinder werden bestärkt für das Leben. Aber nicht nur in einem spirituellen Sinne, wie dies jetzt vielleicht gedacht werden könnte.

Manch ein schüchternes Kind beginnt den Dienst als Ministrantin oder Ministrant. Vor den ersten Gottesdiensten ist da stets auch ein Lampenfieber. Denn es ist keineswegs so einfach, vor einer Gruppe von Gottesdienstbesuchenden die ersten Male den Dienst zu versehen. Mit jedem Gottesdienst wird dies selbstverständlicher. So gewinnen die Kinder an Selbstbewusstsein, lernen, vor Publikum zu agieren. Aus schüchternen Kindern werden mit den Jahren selbstbewusste Jugendliche. Die schüchternen wie natürlich auch die selbstbewussten Kinder werden bestärkt und eignen sich Kompetenzen an, welche sie in ihrem späteren Leben bereichern.

Natürlich kommt neben diesem Aspekt auch das Gemeinschaftliche nicht zu kurz. Regelmässig treffen sich alle Ministrantinnen und Ministranten aus Bergdietikon und vom Mutschellen zu Aktivitäten. Gemeinsam geht es dann zum Beispiel in einen Kletterpark oder zum Schlittschuhlaufen. Freundschaften über die Gemeindegrenzen hinweg entstehen. Auf diese Weise bildet sich ein Netzwerk, das Kinder und Jugendliche trägt.

Die aktive Beteiligung der Kinder und Jugendlichen im Gottesdienst wirkt weit in ihr Leben hinein. Kurz gesagt: Ministrieren bestärkt für das Leben.

Bekanntmachungen

Offene Stelle: Mitarbeiter/-in Werkhof
Fitnessabo läuft aus? Teammitglied mit Muckis und Köpfchen gesucht! > mehr...

Öff­nungs­zei­ten Ge­mein­de­ver­wal­tung wäh­rend Som­mer­fe­ri­en
Reduzierter Schalter- und Telefondienst > mehr...

Erfolgreicher Lehrabschluss
Gratulation an die beiden Lernenden > mehr...

Bevölkerungsbefragung
Teilnahme noch bis Ende Woche möglich! > mehr...

Lehrstelle ab 2025
Genug von Langeweile? Suchst du eine Lehrstelle mit Kundenkontakt und abwechslungsreichen Aufgaben? Dann mach das KV uf de Gmeind. Bei uns lernst du für’s Leben! > mehr...

Beschlüsse Sommergemeindeversammlung
Alle Anträge der Einwohnergemeindeversammlung wurden genehmigt. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php