Öffnungszeiten


8962 Bergdietikon

Kanzlei, Finanzen, Steuern, Bau und Planung:
Mo: 8.30–11.30 / 14–18
Di–Do: 8.30–11.30 / 14–16
Fr: 8.30–11.30

Betreibungsamt:
Mo–Do: 8.30–11.30
Di/Do: 14–16

Passen die Zeiten nicht für Sie? Vereinbaren Sie einen individuellen Termin auch ausserhalb unserer Öffnungszeiten:
Tel. 044 746 31 50
Mail

Smart Service PortalUnsere Dienst­leis­tungen online im Smart Service Portal.
 
Energiestadt
Limmatstadt

Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

8. Dezember 2023

foto

Ein Dorf gegen Vandalismus

Wie andere Limmattaler Gemeinden ist auch Bergdietikon von zunehmendem Vandalismus und Littering betroffen. Der Gemeinderat beschliesst ein umfassendes Massnahmenpaket gegen Vandalismus und ruft die Bevölkerung zur Unterstützung auf.

Die Beschädigung von öffentlichem oder privatem Eigentum verursacht nebst hohen Kosten auch Ärger, Verunsicherung und Unverständnis in der Bevölkerung. Der Gemeinderat ergreift folgende Massnahmen, um diesem unerwünschten Verhalten Einhalt zu gebieten, und bittet die Bevölkerung, ihn in diesem Bemühen zu unterstützen:

Einführung einer «suchtmittelfreien Zone»
Auf dem Schulareal wird eine suchtmittelfreie Zone eingerichtet. Mit Hinweistafeln wird auf die Benutzungszeiten und -regeln auf dem Schulareal hingewiesen. Mit Bodenmarkierungen wird das Areal klar gekennzeichnet. Auf diesem Areal wird Rauchen, Alkohol und Drogenkonsum nicht toleriert. Diese Massnahme zielt darauf ab, den Nährboden für Vandalismus und Littering zu minimieren und die Lebensqualität für alle Anwohnenden zu verbessern.

Patrouillen durch privaten Sicherheitsdienst
Seit einigen Wochen patrouilliert ein privater Sicherheitsdienst auf dem Gemeindegebiet. Dies hat zum Ziel, Unruhestiftende zu identifizieren und auf die geltenden Regeln hinzuweisen. Personen, die sich nicht an die Regeln halten, werden weggewiesen.

Punktuelle Videoüberwachung
An spezifischen Orten, an denen es immer wieder zu Sachbeschädigungen kommt und Objekte der Gemeinde beschädigt werden, plant der Gemeinderat die Installation von Kameras. Die Videoüberwachung soll dazu beitragen, potenzielle Täter abzuschrecken und zur Aufklärung von Straftaten beizutragen.

Konsequente Verfolgung von Strafanzeigen durch die Polizei
Jede Straftat wird angezeigt. Die Polizei ermittelt mit der gebotenen Ernsthaftigkeit und Sorgfalt und geht Hinweisen konsequent nach. Wir setzen zusammen mit der Polizei auf eine effiziente Strafverfolgung, um Vandalen zur Verantwortung zu ziehen. Damit mit vereinten Kräften gegen Vandalenakte auf dem ganzen Gemeindegebiet vorgegangen werden kann, fordern wir alle Einwohnerinnen und Einwohner von Bergdietikon auf, sämtliche Sachbeschädigungen konsequent bei der Kantonspolizei anzuzeigen und bei der Gemeindekanzlei zu melden.

Belohnung für Hinweise zur Täterschaft
Wir möchten die Einwohnerinnen und Einwohner von Bergdietikon ermutigen, bei der Aufklärung von Vandalismusfällen aktiv zu helfen. Daher bieten wir eine Belohnung von bis zu 1000 Franken für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung und Verurteilung von Tätern führen. Wir versichern, dass Hinweise anonym bleiben, sofern dies gewünscht wird.

Gleichzeitig appelliert der Gemeinderat an die Erwachsenen, Toleranz gegenüber Jugendlichen, die sich im öffentlichen Raum aufhalten, zu wahren und eine Vorbildfunktion zu übernehmen. Eltern und Erziehungsberechtigte werden gebeten, das Gespräch mit ihren Kindern und Jugendlichen zu suchen, das Thema zu diskutieren und die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in Vereinen etc. aufzuzeigen. Denn oftmals fühlen sich auch Kinder und Jugendliche durch Unruhestifter gestört und sind mit deren Verhalten nicht einverstanden.

Der Gemeinderat ist sich bewusst, dass diese Massnahmen nicht einseitig erfolgen dürfen, und wird ein umfassendes Konzept mit den Bereichen Prävention, Intervention/Repression und Information erarbeiten. Zudem wird er die Thematik innerhalb des geplanten Strategieprojekts im Dialog mit der Bevölkerung aufnehmen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Gemeindekanzlei (044 746 31 50) und zur Meldung von Hinweisen direkt an die Polizei (117).

Gemeinderat Bergdietikon



Vandalismus sogar in der Kirche

Nachdem am Bettagswochenende zwei Aussenlampen mutwillig zerstört und ein Benzinkanister auf dem Kirchplatz angezündet wurde, ist die Serie weitergegangen. Dabei machten die Unbekannten nicht einmal vor dem Kircheninneren Halt und versuchten unter anderem, auf dem Kirchenboden ein Feuer zu entfachen!

Auf Grund all dieser Vorfälle hat die Kirchenpflege beschlossen, eine Videoüberwachung zu installieren. An der Kirchgemeindeversammlung vom 12. November wurde darüber informiert. Inzwischen hat die Kirchenpflege eine Bewilligung beim Kanton beantragt. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Kameras bald montieren lassen können und damit in Zukunft die Täterschaft zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Für die Kirchenpflege, Patrizia Bleiker

Bekanntmachungen

Land Rai: Hangstabilisierungsmassnahmen
Starkniederschläge liefern wertvolle Messdaten. > mehr...

Öffnungszeiten Pfingstmontag
Am Pfingstmontag bleibt die Verwaltung geschlossen. Ab Dienstag, 21. Mai sind wir gerne wieder für Sie da. > mehr...

Sanierung Steinackerstrasse
Die Bauarbeiten beginnen am 6. Mai 2024. > mehr...

BNO-Revision
Lesen Sie hier wie das weitere Vorgehen nach der öffentlichen Mitwirkung ist. > mehr...

Wasserverbrauch 2023
Im Jahr 2023 wurden insgesamt 211'392 Kubikmeter Wasser bezogen > mehr...

Tag der Nachbarschaft
Feiern Sie am 31. Mai 2024 den "Tag der Nachbarschaft". > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php