Home > Aktuelles > Bericht

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

25. Oktober 2021

foto

Die Feuerwehr zeigt bei der Übung ihr Können

Bei der Hauptübung der Feuerwehr Bergdietikon in Kindhausen mussten zwei Personen aus dem rauchenden Haus gerettet werden. Rund 50 Feuerwehrleute standen im Einsatz und meinen: «So viele Besucher hatten wir schon lange nicht mehr!»

Ein Grill brennt auf dem Balkon eines Wohnhauses bei der Bushaltestelle Kindhausen. Die bedrohte Person ist über die Balkontüre aus dem Haus geflüchtet, aber hat die Tür offengelassen. Deshalb ist das ganze Haus voller Rauch. Gleich zwei Personen müssen aus dem Haus gerettet werden, schilderte Marcel Bögli das Szenario. Der Chef Atemschutz der Feuerwehr Bergdietikon leitete am Samstag die Hauptübung. Im oberen Stock müsse ein duschender Mann gerettet werden. Eine weitere Person befinde sich in der Waschküche. Zudem soll das Treppenhaus möglichst begehbar sein.

Um 14.05 Uhr ertönte der Feueralarm. Wenig später heulten schon von Weitem die Feuerwehrsirenen. Im Nu stand das rote Feuerwehrauto auf dem Brandplatz. Die rund fünfzig im Einsatz stehenden Feuerwehrleute verlegten Schläuche. Einige montierten ihre Atemschutzgeräte und stellten Leitern auf, um die Personen aus dem rauchenden Haus zu retten. Besonnen und ruhig verrichteten die Feuerwehrleute ihre Arbeit. Für die äusserst zahlreich erschienenen Schaulustigen moderierte Feuerwehrkommandant Stefan Brandenburger anschaulich und kompetent das Geschehen.

Der Kommandant war über den Einsatz sehr erfreut

«Unsere diesjährige Hauptübung war ein voller Erfolg. Wir haben viele junge, engagierte Mitglieder, welche gut ausgebildet sind und vollen Einsatz gezeigt haben», bilanzierte Brandenburger nach dem Einsatz. Die Übung sei sehr gut von Marcel Bögli und Claudio Schildknecht vorbereitet worden. Auch Vizekommandant Schildknecht zeigte sich erfreut über die erfolgreiche Hauptübung: «Vor allem das hochstehend motivierte Team hat mir sehr gut gefallen.» Brandenburger zeigte sich auch erfreut, dass der Einsatz auf so viel Anklang stiess: «So viele Besucher hatten wir schon lange nicht mehr. Offenbar ist das Interesse der Bevölkerung trotz Corona sehr gross», sagte er und ergänzte: «Vielleicht war auch unser neues Pikettfahrzeug ein attraktiver Magnet.» Denn nach dem Einsatz konnte das auf den Namen «De Schluchi» getaufte Fahrzeug begutachtet werden. Abgerundet wurde die Feuerwehrübung mit einem Apéro.

Limmattaler Zeitung vom 25. Oktober 2021 (Christian Murer)

Bekanntmachungen

Anruf von falschem Polizisten!
Die Kantonspolizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche. > mehr...

Adieu 2021
Der Gemeinderat hat das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen. > mehr...

Sanierung Industriestrasse
Die Bauarbeiten starten voraussichtlich Ende Februar. > mehr...

Termine 2022
Die Daten für die beiden diesjährigen GVs stehen fest. > mehr...

Busseninkasso
Der Gesamtbetrag der Ordnungsbussen musste gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt werden. > mehr...

Sirenentest 2022
Am Mittwochnachmittag, 2. Februar, wird es laut! > mehr...

Wir suchen genau Sie!
80–100%-Stelle zu vergeben: Stellvertretung der Leiterin Steuern > mehr...

GV-Beschlüsse rechtskräftig
Das Referendum wurde nicht ergriffen. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

https://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php