Home > Freizeit & Kultur > Vereine > Dorfgemeinschaft > Über uns
 

Dorfgemeinschaft: Über uns

Die «Dorfgemeinschaft Kindhausen» wurde 1975 gegründet mit dem Ziel und Zweck der Förderung und Wahrung des Gemeinwesens und der Pflege der zwischenmenschlichen Beziehungen. Er ist politisch und konfessionell neutral.

Der Ursprung der Dorfgemeinschaft geht zurück auf die Wasserversorgung Kindhausen, die 1905 von sechs Bauern in Kindhausen gegründet wurde. In den Siebziger Jahren wuchs die politische Gemeinde Bergdietikon, zu der Kindhausen gehört, rasant und die Wasserversorgung konnte nicht mehr privat weitergeführt werden.
Bei der Übernahme durch die Gemeinde wurde abgemacht, einen Betrag aus der Wasserversorgungskasse abzuzweigen zur Gründung eines Vereins Dorfgemeinschaft. Der Hauptzweck war die Sanierung des bestehenden Dorfbrunnens und seiner Umgebung und die Gründung des Vereins.

Der Dorfbrunnen bei der Brunnenschür wurde durch die Mitglieder in harter Fronarbeit restauriert und schön gestaltet. Die Renovation kostete jedoch mehr also zur Verfügung stand, deshalb wurde am 25./26. Oktober eine Metzgete veranstaltet, deren Erlös die Restfinanzierung der Dorfbrunnenrenovation erlaubte.

Die Metzgete war ein Riesenerfolg, der den Verein dazu veranlasste, auch nachher wieder eine zu organisieren, und seither ist die Metzgete nicht mehr aus dem Dorfleben wegzudenken! In der ersten Auflage gab es sogar noch Bar und Tanz auf dem Heuboden! Der Feuerwehr war allerdings nicht wohl dabei, und so musste daraufhin auf diesen Teil verzichtet werden.

Da die Metzgete nur dank vielen Helfern (über 100!) organisiert werden kann, wurde rasch klar, dass es sinnvoll ist, sich auch bei den Helfern zu bedanken. So wurde 1978 der erste Helferhock organisiert, der nun auch zu einem Fixpunkte wurde.
1980 folgte die Waldweihnacht und 1983 der Familiezmorge, beide finanziert aus dem Erlös der Metzgete. Beide Anlässe sind nicht mehr aus dem Dorfleben wegzudenken.

1990 folgte ein weiterer Fixpunkt in unserem Vereinsprogramm: der Raclette-Plausch. Hier ist mit Ausnahme des Weins (das Halbeli kostet Fr. 5!) alles gratis. Da die Platzverhältnisse im Schützenhaus eher knapp sind, ist dieser Anlass nur für Mitglieder reserviert.

Im Jahr 2001 wurde zusammen mit der Pfadi das erste Bergler Grümpi durchgeführt, das auf eine erfreulich gute Resonanz fiel und seither auch im Jahresprogram unseres Verein Aufnahme gefunden hat.

Es lohnt sich also, Mitglied zu werden bei der Dorfgemeinschaft!

Natürlich sind wir auch immer dankbar für aktive Mithilfe bei den verschiedenen Anlässen! Melden Sie sich doch mal! Es ist zwar jedes Mal Arbeit, aber zugleich eine Gelegenheit, Mitmenschen näher kennenzulernen!
Und das ist ja auch der Grund für die Dorfgemeinschaft – wie eingangs erwähnt: die Förderung und Wahrung des Gemeinwesens und der Pflege der zwischenmenschlichen Beziehungen. Machen Sie mit, Sie werden es nicht bereuen!!

Der Vorstand


P.S.: Seit Oktober 2011 heisst unser Verein «Dorfgemeinschaft Bergdietikon»! (Bericht)

zur Übersicht

Bekanntmachungen

Heinz Schmid bleibt Kaminfeger
Der Gemeinderat hat Schmids Konzession um vier Jahre verlängert. > mehr...

Arbeitsvergabe Unterflursammelstelle
Der Gemeinderat hat den Auftrag an die Villiger Entsorgungssysteme AG vergeben. > mehr...

Lehrstelle zu vergeben
Bewirb dich jetzt als Kauffrau/Kaufmann auf der Gemeindeverwaltung! > mehr...

GV-Beschlüsse
Alle Traktanden der GV wurden genehmigt. Die Beschlüsse unterstehen dem fakultativen Referendum. > mehr...

Gemeinderat gewählt
Die Abstimmungsresultate über Gesamterneuerungswahl des Gemeinderates für die Amtsperiode 2018/2021 vom 25. Juni 2017 liegen vor. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/vereine/vereine_infos.php