Gemeindeverwaltung

Schulstrasse 6
8962 Bergdietikon

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8.30–11.30 / 14–16
Do: 8.30–11.30 / 14–18

Home > Aktuelles > Bericht
 

Aktuelles: Bericht

vorheriger Bericht     zurück zur Liste     nächster Bericht

26. September 2017

foto

Unsere Asylunterkünfte sind wie neu!

An der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2015 wurde dem Kreditbegehren für die Sanierung und Erneuerung der vier Asylbewerberunterkünfte in der Gesamthöhe von 390’000 Franken zugestimmt.

Die in die Jahre gekommenen Unterkünfte, welche 1992 durch den Bund erstellt wurden, waren ursprünglich für alleinstehende Männer konzipiert worden. Es gab einen grossen Wohnraum, der die Küche beinhaltete, ein grosses Schlafzimmer und eine schmale Nasszelle. In der Zwischenzeit wurde der Schlafraum in zwei Räume aufgeteilt, und da die Schule so nah am Standort der Unterkünfte liegt, haben wir in den letzten Jahren ausschliesslich Familien mit Kindern aufgenommen.

Die Abteilung Bau und Planung der Gemeindeverwaltung hat die Umbauarbeiten eng begleitet. Die Unterkünfte wurden neu nach heutigen Standards isoliert, zusätzlich wurden die Fenster ersetzt. Durch die Aufhebung des Zwischenraums zwischen den Baracken wurde Raum gewonnen für mehr Fläche für die Nasszellen. Sämtliche sanitäre und elektrische Einrichtungen in Küche und Bad wurden erneuert.

Zweckmässig, aber gemütlich

Ziel war es, für die Bewohnerinnen und Bewohner ein zweckmässiges, aber doch gemütliches «Daheim» zu schaffen. Es wurde eine Grundmöblierung erstellt mit Elternbett, Kajütenbetten für die Kinder, Pult im Kinderzimmer, Esstisch mit Bänken, Sofa mit Tisch und Hockern. Jede Unterkunft sollte die gleiche Einrichtung haben. Es war ein grosses Anliegen, trotz knappem Platz möglichst viel Staufläche wie Schränke mit Schiebetüren, Schubladen unter den Betten etc. anbieten zu können.

Die ersten drei Familien sind eingezogen und es gefällt ihnen sehr gut in den neuen Unterkünften. Vor allem die Kinder haben sich riesig über ihre Kajütenbetten und das eigene Pult gefreut.

Frau Huwiler, die Betreuerin der Asylsuchenden in unserer Gemeinde, hat mit viel Liebe den nötigen Hausrat angeschafft: Pfannen, Geschirr, Gläser, Besteck, Bettinhalt, Lampen, Teppiche und vieles mehr: Nicht vergessen wurden ein Staubsauger, ein Bügelbrett, ein Bügeleisen und weitere Kleinigkeiten, die in einem Haushalt so gebraucht werden. Auch ein kleiner Fernseher wurde fest montiert. An die Fenster kamen Vorhänge, sodass unsere Unterkünfte auch von aussen bewohnt wirken. Alles in allem sind die Wohneinheiten schön geworden und geben ein sehr gutes Raumgefühl.

Bekanntmachungen

Das «Fondli» ist auch im Winter warm
Wer aus dem stadtnah-ländlichen Dorf kommt, zahlt nur den Einheimischentarif! > mehr...

Strassenbeleuchtung
Bitte melden Sie defekte Lampen! > mehr...

GV-Beschlüsse
Die Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung unterstehen dem fakultativen Referendum. > mehr...

Gleich zehn Arbeitsjubiläen!
Die Gemeinde konnte im vergangenen Jahr vielfach zum Dienstjubiläum gratulieren. > mehr...

Hartes «Hahnenburger»
Alle Wasserproben im Jahr 2017 entsprachen den Anforderungen der Gesetzgebung. > mehr...

Katholische Kapelle bekommt eine Orgel
Nach der Kündigung des Mietvertrags folgt die Anschaffung einer elektrischen Sakralorgel. > mehr...

Stromzählerableser sind unterwegs
Bitte gewähren Sie den Zugang zu den Zählern. > mehr...

> alle Bekanntmachungen
 

Veranstaltungen

http://www.bergdietikon.ch/pages/aktuelles/aktuelles_ez.php